Schulküche

Die Väter aus Jamcate begannen im Mai 2013 aus eigener Initiative, den Bau einer großen Schulküche mit Speiseraum zu planen. Sie schlugen dieses Projekt vor, um die hygienische Situation zu verbessern, da bisher an einer Feuerstelle hinter der Schule gekocht wurde, wo Tiere herumlaufen und der Staub in die Töpfe weht. Dort saßen die Kinder auch zum Essen auf dem Boden. Zum anderen sollte aber auch den Müttern erleichtert werden, täglich für über 50 Personen bei zum Teil feuchtem Wetter und Wind zu kochen.

Die Ziegelsteine wurden von allen Vätern gemeinsam traditionell aus getrockneten Gräsern und Lehm gefertigt, der Boden präpariert und die Mauern gezogen. Wir haben die weiteren Baumaterialien, wie Dachziegel, Zement, Fliesen, Kabel und Lampen, Fensterscheiben, ein Waschbecken und Rohre zur Verfügung gestellt. Die Väter arbeiteten zügig und als Team an der Fertigstellung der Küche, die seit Ende 2013 voll funktionsfähig und in Benutzung ist. Im Sommer 2014 konnten wir dank großzügiger Unterstützung aus Deutschland auch Tische und Bänke zur Verfügung stellen, die die Väter in Jamcate selbst zusammenbauten und lackierten. Die Familien trugen zudem selbst die Kosten für eine Tür mit Schloss und stellten selbstständig einen Koch- und Reinigungsplan für die Küche auf.

Wir möchten die Eigeninitiative und hervorragende Zusammenarbeit der Familien in Jamcate an dieser Stelle noch einmal ganz besonders hervorheben und loben, da eine solche Initiative in den meisten Dorfgemeinschaften in Cajamarca nur schwer vorstellbar wäre.