2003 -2011

undefined

2003: Marco Tucto Malca, Schuldirektor der Grundschule Jamcate in Chetilla, initiiert die Einrichtung eines kleinen Schulmuseums, dem „Museo de los Niños“ (Museum der Kinder). Die Schüler bringen ihre Funde, wie Keramik und Mumien, zur Schule. Die lokale Hilfsorganisation Warmayllu unterstützt die Initiative zeitweise.

Juli 2009: Erster Besuch von Vereins-Gründungsmitglied Teresa in Chetilla und Besuch der Grundschule Jamcate. Es folgen mehrere Veranstaltungen in Hamburg, um über das geplante Schulmuseum zu informieren und Spenden für das Projekt zu sammeln.

2011: Zweiter Besuch von Teresa in Chetilla und Besuch der Grundschulen Jamcate und La Colpa. Verteilen von Hilfsgütern und Durchführung einzelner Workshops, z. B. zum Thema Zahnpflege. Zusage zum Bau von Schultoiletten in der Grundschule La Colpa.

2012

undefined

März 2012- Juli 2013: Vereins-Gründungsmitglied Anika arbeitet als Freiwillige in der Grundschule Jamcate und koordiniert die Arbeit vor Ort. Es finden mehrere Veranstaltungen in Cajamarca und Jamcate statt, um vor Ort Unterstützung für die geplanten Vorhaben zu gewinnen. Unterricht und Workshops in den Bereichen Englisch, Gesundheit/Hygiene, Ernährung und Handarbeiten.

Sommer 2012: Bau und Einweihung von Schultoiletten in der Grundschule Jamcate.

Sommer 2012: Initiierung des Patenschaftsprogrammes zur Verbesserung der Ernährung der Kinder in Jamcate, mit Unterstützung der lokalen Hilfsorganisation CEDEPAS Norte.

November 2012: Sarah und Markus Schlippe arbeiten mehrere Wochen lang als Freiwillige in Jamcate. Sie helfen vor allem bei der Fertigstellung des Schulmuseums.

Dezember 2012: Einweihung des „Museo de los Niños“ (Museum der Kinder) in der Grundschule Jamcate, dank großzügiger Spenden aus Deutschland, des peruanischen Kulturministeriums, und der Regionalregierung von Cajamarca.

Dezember 2012: Weihnachtsfeier für die Familien aus Jamcate.

2013

Mai 2013: Die Familien aus Jamcate initiieren den Bau einer Schulküche, die im November 2013 fertiggestellt wird. Wir stellen die Materialien für den Bau zur Verfügung.

Mai-Juli 2013: Ilona Hackland arbeitet als Freiwillige in Jamcate. Sie unterrichtet Englisch, bringt den Kindern das Knüpfen von Armbändern bei, und unterstützt die Einrichtung der Schulbibliothek.

Juni 2013: Einweihung der Schulbibliothek und eines Spielezimmers in der Grundschule Jamcate.

Juli 2013: Die Grundschule Jamcate erhält 5 Computer als Sachspende eines lokalen Unternehmers. Einrichtung von Computer-Arbeitsplätzen, zusammen mit dem Informatikstudent Carlos Valera aus Cajamarca.

November 2013: Gründung des gemeinnützigen Vereins Sonrisas Andinas e.V.

2014

undefined

Februar 2014: Vereins-Gründungsmitglied Edison besucht die Schulen La Colpa und Jamcate. Er überreicht beiden Schulen Erste-Hilfe Kästen und führt mit Kindern, Eltern, und Lehrern Erste-Hilfe Workshops durch.

April 2014: Anika reist nach Chetilla. Start des Baus der Schultoiletten in der Grundschule La Colpa.

April-Dezember 2014: Alan Chavesta aus Trujillo, Peru, unterstützt das Projekt freiwillig vor Ort und treibt vor allem den Bau der Schultoiletten in La Colpa voran.

Oktober 2014: Herbstfest von Sonrisas Andinas e. V. in der Marktkirche Poppenbüttel in Hamburg.

Dezember 2014: Einweihung der Schultoiletten in der Grundschule La Colpa.

Dezember 2014: Weihnachtsfeiern für die Familien in Jamcate und La Colpa.

2015

Ganzjährig: Patenschaftsprogramm zur Verbesserung der Ernährung

April-November: Workshops für Schüler, Lehrer, und Eltern zu Themen in den Bereichen Gesundheit / Ernährung, 6 praktische Trainings zur gesunden Zubereitung von Lebensmitteln, und 20 Trainings in Sachen gesunde Umwelt und Hygiene sowie Instandhaltung der sanitären Anlagen.

Oktober-November: Kauf von Saatgut und praktische Trainings der Familien zum Anlegen und Pflegen von Gemüsegärten

Dezember: Weihnachtsfeiern für die Familien in Jamcate und La Colpa

2016

undefined

April-Dezember: Patenschaftsprogramm zur Verbesserung der Ernährung.

April-November: Anlegen von Schulgemüsegärten in La Colpa und Jamcate. Praktische Trainings zum Gemüseanbau in den Schulen und Familiengärten. Saatgut wird allen Familien zur Verfügung gestellt. Fortsetzung der praktischen Trainings zu ausgewogener Ernährung, gesunder Umwelt und Hygiene: Insgesamt 24 Trainings an beiden Schulen, z.B. zum Bau ökologischer Kühlschränke, Abfallverwertung, der sicheren Verwendung von Insektiziden, persönlicher Hygiene, sowie der Vermeidung von Wald- und Wiesenbränden.

Dezember: Einbau einer neuen Kochstelle in der Schulküche in Jamcate, um die zuvor starke Rauchbildung im Speiseraum zu verhindern. Bessere Ausstattung der Schulbibliotheken beider Schulen und Anschaffung von Sportmaterialien, um Bewegung zu fördern. Weihnachtsfeiern für die Familien in Jamcate und La Colpa.

Hier geht es zum Ausblick mit den von uns in naher Zukunft geplanten Vorhaben.