Danke! Gracias!

Liebe Freunde und Unterstützer von Sonrisas Andinas e.V.,

wir bedanken uns herzlich für eure treue Unterstützung, mit der wir zwischen 2012 und 2020 viele Aktivitäten in den Gemeinden Jamcate und La Colpa in Chetilla / Peru umsetzen konnten. Wie ihr wisst, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unseren Verein dieses Jahr (2021) aufzulösen. Mehr zu den Beweggründen könnt ihr auch nochmal im Newsletter 2019 nachlesen. Auch unsere Website wird Mitte des Jahres offline gehen. Bis dahin stehen euch die meisten Inhalte noch zur Verfügung. Seht euch doch noch einmal die Newsletter der letzten Jahre an, in denen ihr alles über die vielen Aktivitäten und Fortschritte, die mit eurer Hilfe erzielt wurden, nachlesen könnt!

Im Namen der Kinder und Familien aus Jamcate bedanken wir uns noch einmal herzlichst!

 

Bienvenidos!

Wir begrüßen euch herzlich auf der Internetseite unseres gemeinnützigen Vereins Sonrisas Andinas e.V. Unser Anliegen ist es, Kinder in der Region Chetilla zu unterstützen. Chetilla ist ein Bezirk in Cajamarca, im Norden Perus. Er liegt etwa 4000 Meter über dem Meeresspiegel und gehört zu den ärmsten Gegenden des Landes. Wegen der Höhe und den Folgen des Klimawandels wird die Landwirtschaft, von der die Menschen in der Region leben, immer mehr zur Herausforderung. Ein Großteil der Kinder ist chronisch unterernährt und den Menschen fehlt grundlegendes Wissen zu Themen wie Gesundheit und Hygiene.

Da die Familien in der Region Chetilla weit auseinander leben, läuft unsere Unterstützung über die staatlichen Grundschulen, die alle Kinder vom 5. bis zum 13. Lebensjahr besuchen. Zurzeit arbeiten wir in den Schulen Jamcate und La Colpa. Wir arbeiten eng mit den Lehrern und Familien zusammen, um eine bessere Ausstattung der Schulen zu erreichen, Bewusstsein für Themen wie Gesundheit und Hygiene zu schaffen, und mithilfe eines Patenschaftsprogrammes die chronische Unterernährung der Kinder zu bekämpfen. Auf den folgenden Seiten stellen wir euch unseren Verein und unsere Arbeit genauer vor.